Düsseldorf eine Nummer zu groß

Düsseldorf eine Nummer zu groß

Auch 33 Punkte von US-Boy Chris Hortmann konnten die klare Pleite in Düsseldorf nicht verhindern

Eine Nummer zu groß war am Samstagabend die SG ART Giants Düsseldorf für die AOK Ballers Ibbenbüren. Anders als bei der knappen Heimpleite gegen Hagen-Haspe waren die Ibbenbürener bei den mit ganz anderen Ambitionen in die Regionalliga-Saison gestarteten Düsseldorfern chancenlos und mussten sich mit 75:96 geschlagen geben.

mehr lesen
AOK Ballers gastieren bei Top-Team

AOK Ballers gastieren bei Top-Team

Kai Patte und die AOK Ballers Ibbenbüren wollen bei der SG ART Giants Düsseldorf überraschen

Bei einem der absoluten Top-Favoriten der Regionalliga West bestreiten die AOK Ballers Ibbenbüren ihr erstes Auswärtsspiel der neuen Saison. Am Samstagabend um 19 Uhr gastiert die Völkerink-Fünf beim Starensemble der SG ART Giants Düsseldorf.

mehr lesen
AOK Ballers verlieren Overtime-Krimi

AOK Ballers verlieren Overtime-Krimi

Drama pur: Maikel Post (13 Punkte) vergab die letzte Wurfchance bei der 91:92-Pleite gegen Hagen-Haspe

Es war wieder einmal ein echter Krimi, den die 570 Besucher am Samstagabend in der „Hölle Ost“ geboten bekamen. Nach einer an Dramatik nicht zu überbietenden Schlussphase gaben die AOK Ballers Ibbenbüren gegen den SV Hagen-Haspe einen sicher geglaubten Sieg aus der Hand und mussten sich am Ende mit 91:92 nach Verlängerung geschlagen geben.

mehr lesen
AOK Ballers empfangen Hagen-Haspe

AOK Ballers empfangen Hagen-Haspe

Chris Hortmann will die AOK Ballers in der „Hölle Ost“ zum Sieg gegen Hagen-Haspe führen

Mit einem Heimspiel gegen den SV Hagen-Haspe starten die Regionalliga-Basketballer der AOK Ballers Ibbenbüren am Samstagabend um 19 Uhr in die neue Saison. Die selbst ernannte „Hölle Ost“ soll dann wieder zu einer Festung werden, gemeinsam mit den überragenden Ibball-Fans soll ein erfolgreicher Saisonstart her.

mehr lesen
AOK Ballers spazieren in Runde Zwei

AOK Ballers spazieren in Runde Zwei

Andreas Placke überragte beim Pokalerfolg mit 40 Punkten und acht Dreiern

Souverän sind die AOK Ballers Ibbenbüren in die 2. Runde des WBV-Pokals spaziert. Beim Oberliga-Absteiger Westfalia Kinderhaus siegte die Völkerink-Fünf ohne große Mühe mit 100:61.

mehr lesen
error: Content is protected !!