Benjamin Fumey trifft am Samstagabend auf seinen Ex-Klub aus dem Artland

Es ist der absolute Höhepunkt der Saisonvorbereitung und ein echtes Geschenk für die Basketball-Fans in Ibbenbüren. Ein Hauch von Bundesliga-Flair weht am Samstagabend in der Halle Ost, wenn um 18 Uhr die Artland Dragons ihre Visitenkarte abwarten. Für die AOK Ballers Ibbenbüren ist es die Generalprobe für die am kommenden Wochenende beginnende Spielzeit in der Regionalliga West, für die Dragons ein weiterer Baustein in Richtung Saisonstart, in der die Dragons ans Tor der ProA anklopfen wollen.

„Es ist natürlich super, einen Gegner mit solch einem klangvollen Namen und solch einer Qualität hier begrüßen zu dürfen“; TVI-Coach Marc Pohlmann genau wie der gesamte Kader voller Vorfreude aus das Kräftemessen mit dem langjährigen Bundesliga-Spitzenteam. Die Gäste aus dem Artland spielen bislang eine beeindruckende Vorbereitung und scheinen die perfekte Mischung im Kader zu haben. Beim Pro A-Ligisten Phoenix Hagen feierte die Fünf von Ex-Profi Florian Hartensein einen Überraschungserfolg, zuletzt fertigten sie den Nord-Regionalligisten TuS Bramsche mit 102:43 ab.

„Jeder kann sich auf diesen Abend freuen, in dem wir endlich in die Halle Ost zurückkehren“, hofft Pohlmann auf eine tolle Kulisse für das Highlight kurz vor Saisonbeginn. Mit Pierre Bland und Andre Calvin setzen die Gäste auf zwei überragende US-Amerikaner, der Litauer Danielius Lavrinovicius gilt als Super-Talent, der 2,15 Meter große Belgier Gilles Dierickx sorgt für die nötige Präsenz unter den Brettern. „Wir nutzen das Spiel, um weiter zu testen, alles ist natürlich auf Dorsten in der kommenden Woche ausgerichtet“, ist Coach Pohlmann froh über einen Gegner, der seiner Fünf die Grenzen aufzeigen wird. Aktuell befinden sich die AOK Ballers im Feinschliff auf die kommende Saison, nach einer erneut intensiven Trainingswoche wird auch die Physis am Samstag eine Rolle spielen. „Unser Fitnesszustand ist sehr gut, in puncto Abstimmung und Timing müssen wir noch viel arbeiten“, sieht der Trainer seine Schützlinge noch lange nicht bei 100 Prozent.

Eines verspricht Marc Pohlmann den vielen TVI-Fans aber, „diese Mannschaft hat richtig Talent, sie wird immer 100 Prozent geben, aber sie braucht die Unterstützung und die Geduld vom Umfeld.“ Ein ganz besonderes Duell wartet auf Routinier Benjamin Fumey, der noch im Vorjahr zu den herausragenden Akteuren der Dragons zählt. Fumey ist wieder fit, der Holländer Maikel Post hingegen muss weiter pausieren, „ihn haben wir komplett aus dem Training genommen“, hofft der Coach auf gutes Heilfleisch. Für Pohlmann ist das Kräftemessen mit den Artland Dragons vor allem „ein Spiel für die Fans und die Spieler“, in dem sich jeder Spieler noch einmal für den Saisonstart empfehlen kann.

error: Content is protected !!