Manager Diesel Hülsmeier freut sich über die Entwicklung von Jakob Freimuth

Mit dem Aufbauspieler Jakob Freimuth wird ein weiterer Ibbenbürener Jugendakteur in den festen Stamm der Regionalliga Mannschaft aufrücken. In der Vergangenheit hat er immer mal wieder wenige Minuten gesehen, nun soll er sich in die feste Rotation spielen.

Marc Pohlmann dazu: „Jakob habe ich in der letzten Saison schon in der zweiten Mannschaft trainiert. Bei Jakob darf man nicht vergessen, dass er erst 18 ist, obwohl er schon so lange dabei ist. Wir werden ihn geduldig und behutsam weiter an das 1.Regioniveau heranführen. Seine Zeit wird noch kommen.“

Christian Beuing: „Jakob hat im letzten Jahr im Training und auch in den Spielen in der zweiten Mannschaft immer wieder gezeigt welches Potential in ihm steckt. Er wird in diesem Jahr in der Regionalliga hoffentlich den nächsten Schritt in seiner Entwicklung machen können.“

Tobias Hülsmeier: „Ich traue Jakob in dieser Saison den Durchbruch in die feste Rotation zu. Er wird sich seine Rolle erkämpfen und zeigen warum er zu den talentiertesten Ibbenbürener Spielern gehört. Alleine mit 18 Jahren im 12er Regionalliga Kader zu stehen ist schon eine tolle Leistung. Ich freue mich auf seine Minuten.“

Jakob Freimuth selbst sagt: „Ich freue mich sehr weiter für meinen Heimatverein spielen zu dürfen. Nach meiner Verletzungspause habe ich sehr hart trainiert und bin bereit für die neue Saison! Let’s go TVI!“

 [B]all together

error: Content is protected !!