Nach einigen geführten Gesprächen und Abwägungen entscheidet sich Thies Fischer kommende Saison nicht für die erste Mannschaft aufzulaufen. Seine noch junge Karriere als Arzt wird in den nächsten Monaten im Fokus stehen und mehr Zeit beanspruchen.

Headcoach Marc Pohlmann bedauert diesen Umstand: „Thies, ich könnte sehr viele Sachen über Thies sagen. Es gibt nur ganz wenige Spieler, die das „TVI-Gen“ so in jedem Training und Spiel verkörpert haben wie Thies, ich habe selten so ein großes Kämpferherz gesehen. Er hat sowohl sich als auch seinen Teamkameraden stets alles abverlangt und war gerade für uns in unserer Anfangszeit eine sehr große Hilfe“

Auch Christian Beuing sieht das so: „Thies ist eines der Gesichter des Ibbenbürener Basketballs über die letzten Jahre gewesen. Der Publikumsliebling hat immer mehr als 100% gegeben egal ob auf oder neben dem Spielfeld. Beruflich ist leider nicht mehr genug Zeit um Regionalliga Basketball zu spielen, bei Thies bin ich mir aber sicher, dass wir ihn im nächsten Jahr  zumindest in der zweiten Mannschaft  sehen werden.“

Thies Fischer selbst sagt: „Diese Entscheidung ist für mich eine Vernunftsentscheidung, keine Herzensentscheidung. Ich habe es immer als Ehre gesehen ein Teil der ersten Mannschaft zu sein und vor diesem Publikum aufzulaufen. Aktuell muss ich einfach mehr Zeit in meine Karriere investieren, werde aber natürlich dem TVI Basketball eng verbunden bleiben. Vielleicht ja auch als Spieler der Zweiten. In einem Mausoleum…“

Also Thies, dann mal bis später 😉

[B]all together

error: Content is protected !!