Die Fans in der „Hölle Ost“ toben regelmäßig, wenn Hallensprecher Markus Hoffmeier sein „El Viva Espana“ abspielt. In der Regel hat der Spanier Albert del Hoyo zuvor mal wieder einen Dreier verwandelt oder eine andere spektakuläre Aktion abgeliefert. Offensiv hat del Hoyo unbegrenzte Möglichkeiten, an seiner Defensive arbeitet er seit Jahren intensiv. Da er sich in Ibbenbüren und beim TVI mittlerweile pudelwohl fühlt, setzte er nun seine Unterschrift unter den Kontrakt für die kommende Spielzeit und besetzt den ersten EU-Spot.

Vor rund 1,5 Jahren wechselte der sympathische Spanier vom ProB-Ligisten WWU Baskets Münster zum TVI, laborierte zu der Zeit an einer komplizierten Hüftverletzung. Del Hoyo investiert viel Zeit, um seinen Körper in Schuss zu bringen und wusste in der abgelaufenen Saison rundum zu überzeugen. Er hat große Ziele mit dem TVI und ist heiß loszulegen.

Die Stimmen zur Verlängerung von Albert del Hoyo:

Albert del Hoyo: „So happy that we can announce my extension. I definitely want to finish my years here in this club. I feel loved and happy and I try to give back all this love every year to my teammates, coaches, managers, kids, fans and all the people working for this club. The last 2 years people couldn’t really enjoy our game. We couldn’t really make burn the Halle Ost. But looks like this upcoming season we gonna play it full. I will pray for that. And i can’t wait to see the gym completely full like old times. We need you there pushing every home game. Because remember what I said beginning of last season. We want to move up and that’s the main goal once again. We already showed our potential last season. But this potential is not done yet. Like our coach Gino said, we didn’t reach yet our full potential. And we need the fans to make it. We will be ready for this challenge and you really gonna have fun watching us. So let’s bring together this club to the place it deserves!“

Geno Nesbitt (Trainer): „Rudy ist für seine Offensivstärke bekannt, hat aber in der letzten Saison auch gute Fortschritte im Defensivverhalten gezeigt. Ich freue mich das er in Ibbenbüren bleibt.“

Tobias Hülsmeier (Manager): „Mit Rudy verlängert ein super sympathischer Typ erneut. Wir haben ihn nach seiner Verletzung als Risiko aus Münster verpflichtet und viele hatten ihn nach den ersten Auftritten schon angeschrieben. Letzte Saison hat er passend geantwortet. Er ist Leistungsträger und fängt sogar an zu verteidigen ;-). Außerdem ist er inzwischen ein echter Ibbenbürener geworden. Ich freue mich.“ 

Der aktuelle Kader: Benjamin Fumey, Phil Lennartz, Tim Kosel, Marcello Schröder, Steffen Teichert, Albert del Hoyo.

[b]all together

Consent Management mit Real Cookie Banner