Farbenfroh und bestens gelaunt stellte Manager Diesel gestern James Hannah vor

Im Jahre 2008 spielte der TVI gegen den Abstieg in der 2. Regionalliga und verpflichtete den damals in Osnabrück lebenden US Spieler James Hannah. Der Amerikaner kurbelte das Spiel an, der Klassenerhalt wurde geschafft und James spielte sich in die Herzen der damals noch übersichtlichen Fanreihen. Auch bei seinen Mitspielern war der Osnabrücker sehr beliebt – sein damaliger Spitznamen „Mr. Green Shit“ resultierte aus dem Erlernen des Würfelspiels „Meier“ und seiner so zwangsentdeckte Liebe zum „Grünen“ aus dem Hause Wollbrink Spirituosen.

Dieses Mal wechselt er jedoch nicht als Spieler zurück nach Ibbenbüren, sondern als hauptamtlicher Trainer. Seine Jobs: Assistent Coach der Regionalliga-Mannschaft, Headcoach der 2. Mannschaft und Individualtrainer für die Jugendabteilung. „Er ist ein „perfect fit“ für uns“, ist Manager Tobias Hülsmeier sehr froh über die Besetzung mit dem Amerikaner. „Ich bin froh, wieder beim TVI zu sein. Die Zuschauer, die Mannschaft und das Umfeld waren immer gut zu mir, der Kontakt zu Diesel ist nie abgebrochen“, sagt James Hannah.

Der heute 44jährige Hannah hat nunmehr 16 Jahren professionellen Basketball als Spieler hinter sich und in den letzten Jahren angefangen sich neu zu orientieren – als Coach. Dabei trainierte er schon in Vechta zwei Jahre lang Teams, bevor er zum Osnabrücker TB wechselte und dort Jugendtrainer war. In der letzten Saison übernahm er dann sogar als Headcoach die OTB Damen in der 2. Bundesliga und war erfolgreich. Der OTB stellte allerdings nach der Saison den Spielbetrieb für dieses Team ein. Wie in jedem Jahr hat Hannah auch in diesem Jahr wieder 3 Monate lang Basketball Camps in den USA geleitet, für den Amerikaner ein sehr wichtiger Teil seines Lebens. Nun ist er seit Oktober zurück in Osnabrück.

Der Kontakt zum Manager, der seit Jahren besteht und seit April diesen Jahres intensiver war, war schnell wieder hergestellt. Allerdings hatte dieser genau in der Phase einen weiteren Bewerber. „Die Entscheidung war schon schwer, da ich gerade sehr positive Gespräche mit einem anderen, sehr interessanten Kandidaten geführt hatte, als James sich meldete.“ begründet der Manager „Allerdings konnten wir nun ein Aufgaben Paket schnüren, was der andere Kandidat rein zeitlich nicht hätte leisten können. Am Ende freue ich mich nun sehr auf das Engagement von James, er ist seit Jahren ein Wunschkandidat von uns.“

Der neue Coach hat klare Vorstellungen: „Ich bin ein strenger, aber ein positiver Trainer. Es liegt an mir, die Spieler dazu zu bekommen, dass sie verstehen, was ich von ihnen erwarte.“ Diesel sagt: „Er ist ein Motivator wie Jürgen Klopp. Er kann dein bester Freund, aber auch größter Feind werden. Das meine ich aber im positiven Sinne.“

Im Oberliga-Team nimmt Manuel Plagemann nun wieder die eigentlich geplante Position nur als Spieler ein. Für ihn findet der Manager nur gute Worte: „Bei Plage muss ich mich noch mal richtig bedanken. Er hat sich ein wenig von mir in die sehr unbeliebte Spielertrainer Rolle überreden lassen und das auch gut gemacht. Ich weiß aber, dass er nun viel lieber zum Training und zu den Spielen kommen wird – als Spieler. Danke Plage!“

Auch seine Rolle als Assistent von Christian Beuing, mit dem er seinerzeit noch zusammenspielte, definiert James Hannah eindeutig: „Ich will seine rechte Hand sein. Ich mache, was er von mir braucht, werde assistieren. Zwei Köpfe sind immer besser als einer.“

Herzlich willkommen zurück James!

[B]all together

error: Content is protected !!

Liebe Besucherin, lieber Besucher, wir verwenden auf unserer Seite Cookies, um die Reichweite und die Akzeptanz unseres Angebotes verbessern zu können.
Wenn Sie unsere Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Einstellungen anzupassen, gehen wir davon aus, dass Sie mit dieser Erhebung einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen