Omar Zemhoute und die AOK Ballers feierten in Hagen-Haspe Sieg Nummer drei in Serie

Der Aufwärtstrend der AOK Ballers Ibbenbüren in der Regionalliga West setzt sich weiter fort. Am Samstagabend feierte die Beuing-Fünf bereits ihren dritten Sieg in Serie, beim SV Hagen-Haspe revanchierte sich der TVI durch einen klaren 100:88-Erfolg für die bittere Pleite aus dem Hinspiel.

Personal: Center Daniel Boahene kehrte nach überstandener Grippe aufs Parkett zurück, so dass Coach Beuing alle elf Akteure des Kaders zur Verfügung standen.

Spielverlauf: Die AOK Ballers starteten in der Hasper Rundsporthalle unkonzentriert in die Partie und lagen schnell mit 0:6 und 4:11 im Hintertreffen. In der Folge war es offensiv vor allem der glänzend aufgelegte Benjamin Fumey (16 Zähler im ersten Viertel), der von den Gastgebern nie zu stoppen war. Nach zehn Minuten führte die Beuing-Fünf bereits mit 26:22, setzte sich bis zur Pause auf 51:41 ab. Wie vom Coach gefordert agierten die Ibbenbürener zu Beginn des zweiten Durchgangs wesentlich konzentrierter, US-Boy Denzel Johnson baute den Vorsprung auf 64:47 aus (25.). Zwar versuchten die Hasper in der Folgezeit ein Comeback zu starten, doch gerade offensiv lief es beim TVI zu gut, so dass am Ende ein locker herausgespielter 100:88-Erfolg zu Buche stand.

Das sagt Coach Christian Beuing: „Wir haben absolut verdient gewonnen, gerade offensiv war das ein sehr gutes Spiel von uns. Wir haben gerade zu Beginn gut unsere Miss-Matches gesucht und gefunden. Defensiv waren wir manchmal zu nachlässig, dass muss besser werden zur kommenden Woche gegen Düsseldorf.“

Das sagt Manager „Diesel“ Hülsmeier: „Am Ende rettet uns unsere starke Dreier-Quote einen souveränen Sieg in einem insgesamt wilden Spiel. Schön zu sehen, dass wir als Team nun funktionieren. Jetzt gilt alle Aufmerksamkeit dem Spiel gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer aus Düsseldorf. Ein klarer Pflichtsieg für die Düsseldorfer gegen den Tabellenachten. Aber wir haben die Hölle Ost und die besten Fans der Liga. Ball together.“ 

AOK Ballers: Johnson (20), Boahene (6), Tahraoui (11), Zemhoute (10), Treichel (5), Steffen (7), Avermann (13), Patte (2), Fumey (26), Fischer (0), Dolkemeyer (dnp)

 

error: Content is protected !!

Liebe Besucherin, lieber Besucher, wir verwenden auf unserer Seite Cookies, um die Reichweite und die Akzeptanz unseres Angebotes verbessern zu können.
Wenn Sie unsere Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Einstellungen anzupassen, gehen wir davon aus, dass Sie mit dieser Erhebung einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen