Das Team der Saison 2012/13

Weiter geht es in unserer Rubrik der Vorstellung der Teams des vergangenen Jahrzehnts mit der Saison 2012/13. Die Mannschaft blieb weiterhin relativ unverändert, viele langjährige Akteure des TVI entschieden sich für ein weiteres Jahr aktiv in der Ersten am Ball zu bleiben.

Mit dem heutigen Manager Tobias Hülsmeier, Lars Westphal, Christian Beuing und Tobias Mönninghoff waren vier Routiniers die Leitwölfe der Truppe, die weiter fast ausschließlich aus Eigengewächsen bestand. Mit Center Waldemar Reich, Lukas Bonowicz sowie dem heutigen Athletik-Trainer der Ersten Sascha Guettat stießen auch drei externe Akteure dazu, die dem Team viel Qualität brachten. Aus der eigenen Jugend rückte mit Kai Patte ein großes Talent nach, das viele Jahre noch in der 1. Regionalliga aktiv wurde. Jannik Lübke und Philipp Ossowski sammelten weitere Sporen im Seniorenbereich, Thies Fischer und Jakob Dolkemeyer entwickelten sich stetig weiter und Coach Martin Kroog brachte seine ganze Erfahrung aus vielen Jahren hochklassigem Basketball ein. Es gelang erneut der Klassenerhalt in der 2. Regionalliga, und auch abseits des Platzes blieben die TVI-Basketballer ihrem Ruf als fleißige Partygänger treu.

Interview mit Tobias Mönninghoff

Was verbindest Du mit TVI Basketball?

Der TVI und vor allem der Basketball begleiten mich schon mein ganzes Leben lang. Inspiriert und als Trainer geprägt durch meinen Dad bin ich sehr früh angefangen, kann mich noch gut an die ersten Einheiten in der Gymnastikhalle der Goethehalle erinnern. Über den Basketball sind viele sehr enge Freundschaften entstanden, die bis heute halten. Wir hatten sehr erfolgreiche Jugendjahre mit einigen Meistertiteln und waren wirklich viele talentierte Jungs, die sich auf und abseits des Platzes super verstanden haben. Mit 16 bin ich dann sehr früh in die 1. Mannschaft gekommen und habe dort dann 17 Jahre verbracht, gekrönt vom Aufstieg in der Saison 2013/14. Die Samstagabende in der Goethehalle und anschließend gemeinsam in diversen Party-Locations werden alle „Ibballer“ glaube ich nie vergessen, eine legendäre Zeit. Rein sportlich ist mir vor allem Jannik Lübke in Erinnerung geblieben. Trotz fehlendem Talent hat er es geschafft mit Ehrgeiz immerhin mal ein paar Minuten als mein Backup in der Ersten zu sehen, obwohl er im Training in vielen direkten Duellen immer den Kürzeren zog und es noch heute im Tennis tut. Im gehobenen Alter von 24 Jahren hat er dann leider seine „Karriere“ beendet.

Was machst Du eigentlich heute sportlich und/oder beruflich?

Nach meinem Studium der Fächer Sozialwissenschaften und Sport bin ich mittlerweile seit 2008 als Lehrer am Kepler-Gymnasium beschäftigt und hatte dort auch schon viele talentierte TVI-Basketballer unter meinen Fittichen. Sportlich habe ich meinen Fokus aufs Tennis spielen verlegt, bereite mich zudem auf meinen ersten Triathlon vor und genieße es noch gelegentlich mit den hammergeilen Typen von „SWAG 3“ Zeit auf und abseits des Basketball-Courts Zeit zu verbringen.

Bitte beantworte eine selbstgestellte Interviewfrage zum Abschluss 😉

Wie siehst du die aktuelle Entwicklung des TVI?

Ich finde es einfach beeindruckend, was die Verantwortlichen um Manager „Diesel“ Hülsmeier in den vergangenen Jahren in Ibbenbüren auf die Beine gestellt haben. Basketball zieht mittlerweile die Massen der Region an, die Abende in der ausverkauften Halle Ost und die Stimmung auf den Rängen sind der Lohn der Arbeit, den die vielen Ehrenamtlichen in unzähligen Stunden in die Professionalisierung des Vereins stecken. Ich würde mir wünschen, dass das Ganze irgendwann mit dem Aufstieg in die 2. Basketball-Bundesliga ProB belohnt wird.

Vielen Dank für das Interview Tobi!

Interview mit Lars Westphal

Was verbindest du mit TVI Basketball?

Rückblickend muss ich sagen, dass ich dankbar bin. Dankbar dafür, dass ich Jahrzehnte den Sport, den ich so liebe, auf hohem Niveau spielen konnte. Dankbar dafür, dass ich hier meine besten, engsten und langjährigsten Freunde kennengelernt habe. Dankbar dafür, vor hunderten von Zuschauern zu spielen und deren Energie aufzusaugen #bestenfansderliga. Dankbar für eine richtig geile Zeit!

Was machst du eigentlich heute sportlich und/oder beruflich?

Ich arbeite als Automobilkaufmann. Sportlich natürlich Basketball. Auch wenn ich hier mehr schlecht als recht in einer Altherrenmannschaft unterwegs bin. Tennis spielen sollen lieber andere.

Bitte beantworte eine selbstgestellte Interviewfrage zum Abschluss 😉

Wann gibst du dein Comeback?

Diesel und Geno haben meine Handynummer! Im Moment kann ich daher einfach nur auf dem Sofa liegen und völlig ausgeruht auf den Anruf warten. Das einzige Problem was ich sehe, wenn ich mir unsere Highlight-Videos ansehe, ist, dass die Tapes echt alt sind, also richtig alt, teilweise in schwarz/weiß. Aber sag niemals nie.

Danke für das Interview Wespe!

Bitte denkt weiterhin fleißig daran, den TVI zur „Mannschaft des Jahrzehnts zu wählen“! Alle relevanten Informationen findet ihr hier:

Über folgenden Link kommt ihr zur Abstimmung:

http://www.sportler-des-jahrzehnts.de

Wichtig: Zunächst müsst ihr die Sportlerin anklicken, danach den Sportler. Erst dann eröffnet sich die Möglichkeit auch die Mannschaft des Jahrzehnts zu wählen. Bitte unterstützt als Sportlerin Amelie Jung oder Larissa Thien, ebenfalls zwei sehr erfolgreiche TVI-Eigengewächse und als Mannschaft selbstverständlich die TVI-Basketballer.

 

Liebe Besucherin, lieber Besucher, wir verwenden auf unserer Seite Cookies, um die Reichweite und die Akzeptanz unseres Angebotes verbessern zu können.<br>Wenn Sie unsere Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Einstellungen anzupassen, gehen wir davon aus, dass Sie mit dieser Erhebung einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen