Raus aus dem Trainingsmodus, rein in den Wettkampfmodus.

Fast fünf Monate lang mussten die Ibbenbürener Fans warten, nun hat die basketballlose Zeit ein Ende. Nach einigen Wochen voller kräftezehrender Einheiten in der Vorbereitung präsentieren sich die AOK Ballers Ibbenbüren am Samstagabend erstmals in einem öffentlichen Testspiel ihren treuen Anhängern. Um 18 Uhr geht es in der neuen Keplerhalle gegen den ambitionierten BSV Wulfen aus der 2. Regionalliga West. 

„Große taktische offensive Feinheiten werden wir am Samstag noch nicht zeigen können, dafür Verteidigungsleistung. Darauf liegt unser Hauptaugenmerk am Samstag. Dazu dürfen sich die Fans auf viele neue, sympathische Gesichter freuen, es macht einfach richtig Spaß bislang“, hat Trainer Marc Pohlmann bislang einen tollen Eindruck von der neuen Mannschaft. Diese musste in den vergangenen Wochen schon mächtig schwitzen. „Die Vorbereitung der neuen Saison hat mit der Nachbereitung der alten Saison begonnen. Wir haben viele Dinge optimiert, haben erst im Ausdauerbereich und im athletischen Bereich gearbeitet, dabei möglichst oft den Ball mit einbezogen und versucht Spaß reinzubringen. Aktuell arbeiten wir im Defensivbereich, es sind harte und fordernde Einheiten für die Jungs“, gibt Coach Pohlmann einen Überblick über den Stand der Dinge. Alle Akteure ziehen hervorragend mit, „in jeder Trainingseinheit sind alle mit viel Spaß dabei“, freut sich Marc Pohlmann, der aktuell auf den kompletten Kader zurückgreifen kann. Bei der Zusammenstellung der neuen Truppe haben die Verantwortlichen viel Wert auf den Charakter gelegt. „Ich habe mich mit allen Neuzugängen vorher getroffen und lange Gespräche geführt, zuerst haben wir dabei versucht die lokalen und deutschen Spots zu besetzen und dabei natürlich auch auf Talent geachtet“, beschreibt der Trainer die Arbeit in der Pre-Season abseits des Feldes.

Was dabei herausgekommen ist, macht alle Verantwortlichen extrem glücklich und stimmt Management und Coaching-Duo optimistisch. „Wir haben wirklich eine flauschige Truppe beisammen“, schmunzelt Pohlmann. Diese trifft am Samstag auf einen Gegner, der sicherlich das Ziel hat schnellstmöglich in die Regionalliga West zurückzukehren. Im Vorjahr scheiterte der BSV Wulfen nur hauchdünn am Aufstieg, musste den Westfalen Mustangs den Vortritt lassen, deren Zukunft unsicherer denn je ist. Bereits im Vorjahr trafen beide Mannschaften im Rahmen der Vorbereitung aufeinander, seinerzeit siegten die AOK Ballers deutlich.

Der Eintritt für das erste öffentliche Testspiel in der neuen Keplerhalle beträgt 1 Euro plus eine frei wählbare Spende für die Jugendarbeit des TVI

error: Content is protected !!

Liebe Besucherin, lieber Besucher, wir verwenden auf unserer Seite Cookies, um die Reichweite und die Akzeptanz unseres Angebotes verbessern zu können.
Wenn Sie unsere Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Einstellungen anzupassen, gehen wir davon aus, dass Sie mit dieser Erhebung einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen