Der TV Ibbenbüren nutzt die Sommerpause um seine Professionalisierung im strukturellen Bereich weiter auszubauen und hat nun die Kernaufgaben auf vier Köpfe neu verteilt. Die „Heads“ des TVI verantworten jeweils einen zentralen Aspekt, der für Regionalliga-Basketball auf hohem Niveau entscheidend ist.

Manager bleibt Tobias „Diesel“ Hülsmeier. In dieser Funktion trägt er die Verantwortung für die Akquise und Verpflichtung von Spielern und Trainerstab. Zudem ist er ebenfalls Ansprechpartner für die Sponsoren.

Daniel „Willy“ Brüggemann ist weiterhin „Leiter Regionalliga Basketball“ beim TVI. Er ist hauptverantwortlich für das Sponsoring und Finanzen. Außerdem hält er den Kontakt zu den Behörden und zum Verband und baut die Fan-Betreuung weiter aus.

Neu im Team ist Furkan Kaplan als „Leiter Medien und Orga“. Furkan wird insbesondere den Social-Media-Auftritt des TVI weiter ausbauen und zudem das Team bei Auswärtsfahrten begleiten. Insgesamt rückt er näher an die Mannschaft heran und unterstützt Diesel und Willy bei der Sponsoren-Suche.

Ebenfalls neu dabei ist Fabian Karg als „Koordinator HomeCourt“. Fabian plant und koordiniert die Helfereinsätze bei den Heimspielen in der Halle Ost und unterstützt die Importspieler beim Einleben in Ibbenbüren. Dabei kümmert er sich auch um alle notwendigen Formalitäten, die für die Imports wichtig sind.

Mit diesem Quartett gehen die Ibbenbürener die kommenden Wochen auf struktureller Ebene an, alle vier „Heads“ arbeiten bereits auf Hochtouren.

Welcome Furkan und Fabian!

Consent Management mit Real Cookie Banner