Nur zwei Jugendmannschaften kamen am vergangenen Wochenende zum Einsatz, diese konnten allerdings beide erfolgreich bestritten werden. Die U14 blieb trotz einigen Ausfällen in der laufenden Saison ungeschlagen und die U12/1 gewann ihr Auswärtsspiel in Ostwestfalen knapp.

TV 1864 Salzkotten vs. TVI U12/1

Mit Interimscoach Maik Holitschke und darüber hinaus einem leicht ersatzgeschwächten Kader reisten die Ibbenbürener nach Salzkotten. Allen voran die Physis der Gastgeber machte die Aufgabe am Samstag zu einer schweren. Trotz Rückstand im letzten Achtel zeigte sich die Mannschaft kämpferisch und konnte durch vier Treffer jenseits der Dreipunktelinie die Partie drehen. Der 71 zu 67 Auswärtssieg macht die U12/1 weiterhin zum ärgsten Verfolger von Spitzenreiter Soest.

UBC Münster 2 vs. TVI U14

Mit nur acht Spielern reiste die U14 am Samstagmorgen zum Derby nach Münster. Besonders die großen Jungs wurden in der ersten Halbzeit schmerzlich vermisst. Viele zweite Chancen für die Münsteraner sorgten für einen Rückstand für die Ibbenbürener. Besonders die defensive Arbeit sorgte dann für den Umschwung in der zweiten Halbzeit. Durch die bessere Kontrolle der Rebounds konnten die Gäste schnell nach vorne spielen und einen zweistelligen Vorsprung im Drittenviertel etablieren, der letztendlich in einem 66 zu 77 Erfolg resultierte. Ein Sonderlob von Coach Tim Kosel erhielt Jaap Schäper der 17 Punkte erzielte und dabei mit seiner Entscheidungsfindung und Ruhe am Ball überzeugte. Topscorer der weiterhin ungeschlagenen U14 waren Noah Siedlaczek mit 24 und Leon Machleit mit 22 Zählern.

Consent Management mit Real Cookie Banner