Jordan Hill (m.) wird von Ansgar Niehüser (Kreissparkasse Steinfurt) und Manager “Diesel” vorgestellt

Immer wieder hatten die Fans der bringiton Ballers in den vergangenen Wochen spekuliert, ob noch ein US-Amerikaner kommt oder nicht. Nun ist der Groschen gefallen, und er hat es richtig in sich. Jordan Hill heißt der neue US-Boy in Reihen des TVI, der 25jährige absolvierte seine basketballerische Ausbildung bei keinem geringeren College als der Universiy of Wisconsin (Division I), einem der absoluten Top-Basketball-Programme der USA.

Gleich in seiner Debüt-Saison erreichten die Wisconsin Badgers das Endspiel um die nationale Meisterschaft, vor über 71.000 Besuchern setzte es eine knappe 63:68-Pleite gegen Duke. Insgesamt blieb Hill vier Jahre bei den Badgers, die aktuellen NBA-Profis Sam Dekker (Houston Rockets) und Frank Kaminsky (Charlotte Bobcats) waren unter anderem seine Team-Kollegen. Sein bester Kumpel Nigel Hayes ist Center beim europäischen Spitzenteam Zalgiris Kaunas (Litauen). Für sein letztes College-Jahr wechselte der Flügelspieler an die Seatte University (Division I), wo Hill mit 13,7 Zählern im Schnitt vollauf überzeugte. Seine erste Station als Profi war die 1. Liga in Zypern, wo der US-Boy im Schnitt 10,5 Zähler auflegte. Von dort ging es weiter nach Brasilien, wo Hill 9,0 Punkte pro Partie erzielte. Nach einem Jahr Pause, indem Jordan Hill nahezu täglich individuelles Training absolvierte, will er nun bei seiner ersten Station in Deutschland überzeugen. Die Stimmen zur Verpflichtung von Jordan Hill:

Jordan Hill: „Ich will in erster Linie meine Mitspieler besser machen. Ich denke ich bin ein sehr guter Verteidiger, kann aber auch aggressiv den Korb attackieren und werfen. Ich bin heiß auf die Saison und will einfach gewinnen. Ibbenbüren macht einen super Eindruck, ein ruhiger, sehr grüner Ort. Ich bin topfit und bereit, muss nur ein wenig den Rhythmus im 5 on 5 wiederfinden.“

Tobias Hülsmeier (Manager): „In den vergangenen Wochen ist die Entscheidung gereift, noch einen US-Amerikaner zu verpflichten. Wir haben viele Kandidaten gescoutet, am Ende ist die Wahl auf Jordan gefallen. Jetzt können wir auch Ausfälle kompensieren, Jordan wird uns weitere Tiefe im Kader geben. Nur weil er durch seine Pause ein wenig unter dem Radar lief, hatten wir eine Chance auf ihn.“

Willkommen beim TVI Jordan!

Der aktuelle Kader: Benjamin Fumey, Tim Kosel, Florian Avermann, Albert del Hoyo, Jan Treichel, Phil Lennartz, Marcello Schröder, Steffen Teichert, Juan Barga, Daniel Boahene, Kevin Dierkes, Pavao Blazevic, Rene Penders, Jordan Hill.

Liebe Besucherin, lieber Besucher, wir verwenden auf unserer Seite Cookies, um die Reichweite und die Akzeptanz unseres Angebotes verbessern zu können.<br>Wenn Sie unsere Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Einstellungen anzupassen, gehen wir davon aus, dass Sie mit dieser Erhebung einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen