Spielberichte der 1. Herren

TVI fährt hochmotiviert nach Herford

Hiobsbotschaft: Center Benjamin Fumey fällt auf unbestimmte Zeit aus

Die zweiwöchige Karnevalspause haben die AOK Ballers Ibbenbüren genutzt, um nach den kräftezehrenden Wochen zuvor die Akkus wieder aufzuladen. Nun freuen sich alle Beteiligten, dass der Startschuss für die Endphase der diesjährigen Saison in der Regionalliga West fällt. Am Samstagabend um 19.30 Uhr gastieren die TVI-Basketballer bei einem alten Bekannten, dem Tabellennachbarn BBG Herford.

Im WBV-Pokal-Halbfinale zur BG Dorsten

US-Boy Denzel Johnson und die AOK Ballers müssen im WBV-Pokal-Halbfinale bei der BG Dorsten antreten

Die AOK Ballers Ibbenbüren gastieren im Halbfinale des WBV-Pokals beim Liga-Rivalen BG Dorsten. Die Auslosung der Semifinals ergab zudem das Duell zwischen den WWU Baskets Münster und den Hertener Löwen. Am Mittwoch, 21.02 müssen die AOK Ballers ihr Aufgabe in Dorsten erledigen und ihren Schritt zum „Traumfinale“ gegen die WWU Baskets Münster machen. 

1.100 frenetische Fans erleben denkwürdigen Basketball-Abend

Immer wieder riss es die Fans in der ausverkauften „Hölle Ost“ beim 80:82 gegen Grevenbroich von ihren Sitzen

1.100 Zuschauer in der restlos ausverkauften „Hölle Ost“, eine Gänsehaut-Stimmung über 40 Minuten, immer wieder Standing Ovations der frenetisch anfeuernden Fans. Es war ein denkwürdiger Basketball-Abend am Samstagabend in der Halle Ost, zu dem nur das Happy End fehlte. Nach einem dramatischen Duell mussten sich die AOK Ballers Ibbenbüren dem Spitzenreiter der Regionalliga West, den Elephants Grevenbroich, mit 80:82 geschlagen geben.

Mit 1.000 Fans im Rücken den Spitzenreiter stürzen

Albert del Hoyo und die AOK Ballers empfangen die Nummer 1 der Liga, die Elephants Grevenbroich

Die „Hölle Ost“ wird aus allen Nähten platzen, die Vorfreude beim Team und bei allen Verantwortlichen ist riesengroß, alles ist angerichtet für einen dieser magischen Basketball-Abende in der Halle Ost. Am Samstagabend um 19 Uhr empfangen die seit Wochen sensationell aufspielenden AOK Ballers Ibbenbüren den aktuellen Spitzenreiter der Regionalliga West, die Elephants Grevenbroich. Mit der Unterstützung von mehr als 1.000 Fans wollen die TVI-Basketballer den großen Favoriten in die Knie zwingen und den 12. Sieg in Serie einfahren.

Pohlmann: „Bin stolz auf die Jungs“

US-Boy Denzel Johnson führte den TVI mit 32 Zählern zum überraschenden Erfolg in Herten

Nichts und niemand kann die AOK Ballers Ibbenbüren in der Regionalliga West momentan aufhalten. Trotz der Ausfälle von Benjamin Fumey und Phil Lennartz siegte die Pohlmann-Fünf am Samstagabend auch beim Tabellendritten Hertener Löwen mit 91:82, schwebt somit weiter auf einer Erfolgswelle und landete den mittlerweile 11. Pflichtspielsieg in Serie.

929 TVI-Fans sehen 20minütige Galavorstellung

Dominic Nienaber und die AOK Ballers fertigten die Giants Düsseldorf mit 81:59 ab

Die 929 Zuschauer in der „Hölle Ost“ hielt es nicht mehr auf den Sitzen, sie honorierten die Galavorstellung der AOK Ballers Ibbenbüren schon in der ersten Halbzeit mit stehenden Ovationen. 59:28 führte die Pohlmann-Fünf gegen den Tabellendritten der Regionalliga West, die Giants Düsseldorf, nach nahezu perfekten 20 Minuten. Am Ende stand ein völlig ungefährdeter 81:59-Erfolg zu Buche, mittlerweile der zehnte Erfolg des TVI in Serie.