Sie sind privat eng befreundet und sie reisen zu jedem Training und zu jedem Spiel gemeinsam aus Oldenburg an. So musste Spielmacher Steffen Teichert nicht lange überlegen, genau wie sein Teamkollege Marcello Schröder zuletzt seinen Vertrag beim TV Ibbenbüren zu verlängern.

Wie schon in der abgelaufenen Saison soll der erfahrene Teichert gemeinsam mit Tim Kosel die Fäden im Aufbauspiel ziehen. Genau wie Kosel ist auch Steffen Teichert ein Akteur, der in erster Linie Wert darauf legt seine Mitspieler in Szene zu setzen. Mit seinem hervorragenden Ballhandling sowie seiner Übersicht ist er aber auch jederzeit in der Lage den Korb zu attackieren und zu scoren.

Die Stimmen zur Verlängerung von Steffen Teichert:

Steffen Teichert: „Bis zum Saisonabbruch letzten Jahres haben wir gezeigt, welches Potenzial in unserem Team steckt. Die Saison und die Situation in Ibbenbüren hat mir sehr viel Spaß gemacht, sodass ich mich darauf freue mit den Jungs da weiterzumachen wo wir aufgehört haben.” 

Geno Nesbitt (Trainer): „Steffen war definitiv einer unserer besten PickUps. So ein Spieler von der Bank bringen zu können ist der Traum eines jeden Coaches.“

Tobias Hülsmeier (Manager): „Steffen fährt die gleichen Kilometer wie Marcello. Alles für den Basketball in Ibbenbüren. Krasses Statement. Der Junge hat wirklich Game. Wir haben letzte Saison nur einen Bruchteil seiner Skills gesehen. Freue mich sehr auf eine ganze Saison mit dem John Stockton des TVI. Love”

Der aktuelle Kader: Benjamin Fumey, Phil Lennartz, Tim Kosel, Marcello Schröder, Steffen Teichert.

[ball] together

Consent Management mit Real Cookie Banner