Steffen Teichert und die bringiton Ballers empfangen am Samstag den BSV Wulfen

Mehr als ein halbes Jahr ist es her, dass sich die bringiton Ballers zuletzt in einem Pflichtspiel ihren Heim-Fans in der „Hölle Ost“ präsentierten. Am Samstagabend ist es endlich wieder soweit, wenn um 19 Uhr die BSV Münsterland Baskets Wulfen in der Regionalliga West zu Gast in Ibbenbüren sind.

Für das Duell wird auch die Abendkasse geöffnet, es sind noch einige Tickets vorhanden. Maximal 300 Zuschauer dürfen aufgrund der aktuellen Corona-Situation den Weg in die Halle finden.

Der Gegner: Die Gäste aus Wulfen haben mit dem US-Amerikaner Bryant Allen einen überragenden Akteur in ihren Reihen, der den bringiton Ballers einst im WBV-Pokal über 50 Zähler einschenkte. Mit Michael Haucke steht unter den Brettern ein Akteur zur Verfügung, der über reichlich Erfahrung in der ProA verfügt. Ansonsten setzen die Wulfener auf ein junges, hochtalentiertes Team mit Akteuren wie Alexander Winck, Nils Peters, Migel Wessel oder Sadiq Ajagbe.

Personal: Der Spanier Albert del Hoyo plagte sich unter der Woche mit einer leichten Verletzung am Finger herum, dürfte aber fit werden. Somit stehen Coach Nesbitt alle 13 Akteure des Kaders zur Verfügung und ein Spieler muss wie in Rhöndorf auf der Tribüne Platz nehmen.

Ausgangslage: Die gastgebenden bringiton Ballers strotzen nach dem 87:73-Auftakterfolg in Rhöndorf nur so vor Selbstvertrauen und wollen mit aller Macht den nächsten Sieg nachlegen. Die Gäste aus Wulfen hingegen enttäuschten vor Wochenfrist beim 63:77 gegen Bayer Leverkusen, mussten dabei allerdings ohne Center Michael Haucke auskommen.

Das sagt Coach Geno Nesbitt: „Für mich kam der Sieg in Rhöndorf nicht überraschend, ich weiß wie die Jungs gearbeitet haben. Wir müssen wieder ähnlich gut den Ball laufen lassen und Wulfens Defense bewegen. Abstellen müssen wir die vielen kleinen Fehler, 19 Ballverluste wie zuletzt sind nicht zu akzeptieren. Unter dem Korb sehe ich Vorteile für uns, die wir ausnutzen wollen. Wulfen ist nur schwer einzuschätzen, sie haben letzte Woche fast 40 Dreier genommen. Ich freue mich für die Mannschaft, dass wir zu Hause wieder vor unseren Fans spielen.“

Consent Management mit Real Cookie Banner