Gegen den Titelaspiranten BG Hagen hofft Trainer Christian Beuing auf eine weitere Chance der „besten Fans der Liga“

Wenn die AOK Ballers Ibbenbüren am Samstagabend um 19 Uhr in der Halle Ost mit der BG Hagen ein echtes Spitzenteam der Regionalliga West empfangen, dann hat Trainer Christian Beuing ein klares Ziel vor Augen. „Wir wollen endlich unsere Fans überzeugen und eine Top-Mannschaft dieser Liga besiegen.“

Der Gegner: Die BG Hagen zählt zu den absoluten Spitzenmannschaften der Regionalliga West und wird dieser Rolle im bisherigen Saisonverlauf auch gerecht. Das Team von Trainer Kosta Fillipou ist gespickt mit hochtalentierten deutschen Spielern, die auf Erst- und Zweitligaerfahrung zurückblicken können. So sind Pascal Zahmer-Gothen, Jasper Günther, Sören Fritze oder Yannick Opitz allesamt brandgefährliche Distanzschützen. Auch der erfahrene US-Amerikaner Marcus Ligons oder der Spanier Jorge Tejero Tejo rufen Woche für Woche konstante Leistungen auf höchstem Niveau ab.

Personal: Jan Treichel muss aufgrund seiner Verletzung am Ellenbogen weiterhin passen, dafür steht Florian Avermann wieder zur Verfügung. Seine Heimpremiere in dieser Saison feiert TVI-Eigengewächs Simon Dolkemeyer.

Ausgangslage: Mit einer Bilanz von 5:2-Siegen belegen die Volmestädter aktuell Rang drei in der Tabelle und haben Tuchfühlung zur Spitze. Die Gastgeber aus Ibbenbüren haben bereits vier Niederlagen kassiert, mit einem Sieg könnte die Beuing-Fünf in dieser so ausgeglichenen Liga den Anschluss nach oben wieder herstellen.

Das sagt Coach Christian Beuing: „Wir hatten uns vom Saisonstart natürlich mehr erhofft, leider treffen wir in entscheidenden Phasen zu viele falsche Entscheidungen. Wir sind auf einem besseren Niveau unterwegs als es die Tabelle aussagt, wir schauen auch nur nach oben und wollen klettern. Wir haben unter der Woche über die bisherigen Heimspiele gesprochen, es gibt keinen besseren Zeitpunkt als gegen die BG Hagen endlich eine passende Antwort zu geben.“

Aufgrund des plötzlichen und unerwarteten Todes des langjähriges TVI-Jugendtrainers und ehemaligen Abteilungsleiters Dieter Oelgemöller unter der Woche werden die Gastgeber am Samstagabend ganz in schwarz auflaufen und der Gegner in weiß. Zudem wird es vor Spielbeginn eine Schweigeminute in Andenken an den beliebten Oelgemöller geben.

error: Content is protected !!

Liebe Besucherin, lieber Besucher, wir verwenden auf unserer Seite Cookies, um die Reichweite und die Akzeptanz unseres Angebotes verbessern zu können.
Wenn Sie unsere Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Einstellungen anzupassen, gehen wir davon aus, dass Sie mit dieser Erhebung einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen