Center Benny Fumey und die AOK Ballers sind heiß auf das erste Heimspiel der Saison

Die Mission für das erste Heimspiel der neuen Saison in der Regionalliga West ist klar: Gemeinsam mit mindestens 666 Fans im Rücken wollen die AOK Ballers Ibbenbüren eine erfolgreiche Rückkehr in ihre „Hölle Ost“ feiern. Gegner am Samstagabend um 19 Uhr ist mit den Accent Baskets Salzkotten eine seit Jahren in der Liga etablierte Mannschaft, die Coach Christian Beuing als „brandgefährlich“ einschätzt.

Der Gegner: Die Accent Baskets Salzkotten leben seit vielen Jahren von der engen Kooperation mit dem ProA-Ligisten Paderborn Baskets in der Nachbarschaft. Die Rückkehr von Dominik Wolf aus Paderborn nach Salzkotten sorgten in der Sommerpause für Aufsehen, Wolf erzielte einst 50 Punkte in der Regionalliga gegen die Telekom Baskets Bonn und ist praktisch der „Amerikaner“ in Reihen der Gäste. Auch Matthias Finke und Felix Wenningkamp gehören seit Jahren zu den stärksten Akteuren der Liga, Schwächen hat der Gast auf der Centerposition.

Personal: Die Eigengewächse Thies Fischer und Kai Patte sind wieder an Bord, weisen allerdings noch Trainingsrückstand auf. Dennoch treten die AOK Ballers am Samstagabend in Bestbesetzung an, alle Spieler sind fit und einsatzbereit.

Ausgangslage: Beide Mannschaften mussten sich am 1. Spieltag gegen absolute Top-Mannschaften geschlagen geben. Die AOK Ballers unterlagen in Herten, Salzkotten verlor daheim gegen die Elephants Grevenbroich.

Das sagt Coach Christian Beuing: „Nach einer intensiven Videoanalyse hat sich das bestätigt, was wir schon direkt nach dem Spiel in Herten festgestellt haben. Defensiv war es trotz einiger kleiner Fehler wirklich gut, offensiv haben wir zu viele freie Würfe vergeben. Mit Salzkotten kommt eine Mannschaft zu uns, die gerade auf den kleinen Positionen überragend besetzt ist. Wir dürfen sie nicht ins Laufen kommen lassen und stellen uns auf 38 Minuten Zonenverteidigung ein. Die ganze Mannschaft ist heiß auf das erste Heimspiel, gerade die Neuen freuen sich endlich die Stimmung in der Hölle erleben zu dürfen. Ich erwarte 40 Minuten Kampf um jeden Ball und 100 Prozent Einstellung, das haben die Fans einfach verdient.“

error: Content is protected !!

Liebe Besucherin, lieber Besucher, wir verwenden auf unserer Seite Cookies, um die Reichweite und die Akzeptanz unseres Angebotes verbessern zu können.
Wenn Sie unsere Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Einstellungen anzupassen, gehen wir davon aus, dass Sie mit dieser Erhebung einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen